Wollen auch Sie zielgerichtet sichtbar werden?

„Meine Kunden sind Menschen die sich bewusst entscheiden an ihrer Situation zu arbeiten und etwas ver√§ndern wollen; um sich zu entwickeln“.

 

ich unterst√ľtze und begleite Menschen, und Unternehmen, in Ihrer erfolgreichen Umsetzung von Ver√§nderungsprozessen und in Konfliktsituationen.

 

Dabei ist mein Ziel, dass Menschen, in und ausserhalb von Unternehmen, ihr volles Potenzial erkennen und tatsächlich zum Einsatz bringen können. Davon profitieren diese Menschen, Unternehmen, Teams und Mitarbeiter durch Anpassungsfähigkeit in ständig wechselnden Lebens, Arbeits- und Marktbedingungen, gleichzeitig steigt die Zufriedenheit und Loyalität der Mitarbeiter.

Ich freue mich Sie kennenzulernen und Sie in Ihrem professionellen und gleichzeitig authentischen Auftreten zu unterst√ľtzen!

Werden Sie sichtbar!

Schreiben Sie mir oder rufen Sie einfach an und wir schauen gemeinsam, welches Angebot zu Ihren Vorstellungen am besten passt.

 

Kontakt

Coaching

„Behandle die Menschen so, als w√§ren sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen, so zu werden, wie sie sein k√∂nnen.“ J. W. Goethe

Ihr Ziel: Mit mehr Klarheit und Entschlossenheit den nächsten Schritt gehen zu können.

Neue Wege gehen, einen Perspektivenwechsel einnehmen, um anders Denken und Handeln zu k√∂nnen. Neues Erleben erm√∂glicht Ihnen, sich und Ihr Handeln anders betrachten zu k√∂nnen. Die Summe Ihrer Erfahrungen, Gedanken und Gef√ľhle macht Sie zu dem Menschen, der Sie sind. Dadurch bestimmen Sie Ihr Handeln. Dies st√§rkt Sie, es kann aber auch das sein was Sie blockiert.

Das Ziel Ihres Coachings reicht von der Einsch√§tzung und Entwicklung pers√∂nlicher Kompetenzen und Perspektiven √ľber Anregungen zur Selbstreflexion bis hin zur √úberwindung von Konflikten mit Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten.

Im Coaching geht es mir um die Schritte der autonomen Zielsetzung, der selbstst√§ndigen Planung und Organisation bis hin zur Selbstkontrolle im Hinblick auf die Umsetzung der von Ihnen selbst gesetzten Ziele. Dabei stehe ich Ihnen als Sparringspartner zur Verf√ľgung.

Sind das auch Ihre Fragen im Coaching? :

„Wer bin ich? „

Was macht mich aus? Was finde ich gut? Was soll so bleiben, wie es ist? Was m√∂chte ich √§ndern? Wie nehmen mich andere wahr? Was macht mich erfolgreich? Was macht mich gl√ľcklich? Was macht mich gesund? Was l√∂st meine Gedanken aus?

„Was will ich eigentlich? „

Was sind meine Ziele? Habe ich noch Ziele? Sind es die Ziele, die ich wirklich will? Was genau will ich erreichen? Was ist die Vision vom meinem Leben? Wo will ich in 10 Jahren stehen? Was will ich schaffen? Was will ich von meinem Leben?

„Erreiche ich meine Ziele und wenn ja, wie mache ich das? „

Was will ich tun? Was sind meine Schritte? Bin ich vielleicht schon auf meinem Weg?

Ihr Wunsch nach Veränderung braucht Ihre Bereitschaft dazu.

Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin zum Kennenlernen!

 

 

 

Visuelles Coaching

„Fotografie hei√üt, Bedeutung verleihen.“
(Susan Sontag)

Ich unterst√ľtze Sie dabei f√ľr sich und andere sichtbar zu werden.

Visuelles Coaching ist ein Ziel, Ressourcen und Lösungsorientiertes Coachingkonzept:

  • Visuelles Coaching¬† wird Sie in Ihrem Pers√∂nlichkeitswachstum unterst√ľtzen.
  • Ihnen eine ganz neue Sichtweise von Ihnen selbst vermitteln.
  • Sie entwickeln Ihre Haltungen und St√§rken.
  • Visuelles Coaching wird Sie durch Ihre Konflikte begleiten.

Der Hirnforscher Gerald H√ľther schreibt dazu in seinem Buch ‚ÄěDie Macht der inneren Bilder‚Äú – 2009:

‚ÄěInnere Bilder sind Ideen und Visionen von dem, was wir sind, was wir erstrebenswert finden und was wir vielleicht einmal erreichen wollen. Es sind im Gehirn¬†abgespeicherte Muster, die wir benutzen, um uns in der Welt zurechtzufinden. Wir brauchen diese Bilder, um Handlungen zu planen, Herausforderungen anzunehmen und auf Bedrohungen zu reagieren. Innere Bilder sind also ma√ügeblich daf√ľr verantwortlich, wie wir und wof√ľr wir unser Gehirn benutzen.‚Äú

Erlebbar ist, dass sich die eigene Wahrnehmung von sich selbst, Selbstwahrnehmung, von dem unterscheidet wie Sie oft von anderen wahrgenommen werden, Fremdwahrnehmung. Im Visuellen Coaching arbeiten wir mit diesen Selbst- und Fremdbildern.

Dabei begleite ich Sie mit meiner Erfahrung aus 30 Jahren professioneller Businessfotografie. Im visuellen Coaching erarbeiten wir Ihre eigenen Motivationsbildern, Zielmotiven und Ihren Stärkebildern, dabei verankern Sie gezielt Ihre Stärken.

Weitere Bildbeispiele 

Mit visuellem Coaching zu Ihrem selbstbewussten Auftreten.

Im visuellen Coaching schauen wir auf das was Sie ‚Äěsehen‚Äú, was Sie wahrnehmen.¬†Beim visuellen Coaching lernen Sie den Blick aus verschiedenen Blickwinkel einzunehmen. Dieser Perspektivenwechsel erm√∂glicht Ihnen neue Wege zu entdecken.

  • Sie erkennen Ihre Energien, F√§higkeiten und Ressourcen.
  • Sie lernen Ihre St√§rken gezielt zu nutzen.
  • Sie erfahren welches die Ausl√∂ser f√ľr Ihre Hindernisse und Schwierigkeiten sind und entwickeln eigene Wege und L√∂sungen.

Mein Angebot f√ľr Sie: Schnuppercoaching. Lernen Sie visuelles Coaching eine Stunde lang kennen.

  • Kommen Sie in den Rhythmus Ihres Lebens.
  • Neugierig wachsen – Hingabe – Lust auf Lebendigkeit
  • Zeig Dich – Ruhig – Lebendig.

Kontakt

 

Mediation

„St√∂rungen auf der Sachebene sind oftmals nicht erkannte Beziehungsst√∂rungen“

Ihr Ziel: Als Gewinner in einer Win Win Lösung Ihren Konflikt zu bearbeiten.

Was ist Mediation?

Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Konfliktparteien mit Hilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung Ihres Konfliktes anstreben.
Bundesmediationsgesetz Juli 2012

 

Anwendungsbereiche:

  • In Betrieben, zwischen Mitarbeitern, zwischen Teams und Abteilungen, bei Schwierigkeiten in Betriebshierarchien und bei Konflikten auf der Managementebene
  • Zwischen Gesellschaftern
  • Zwischen Unternehmen
  • Mit Kunden, Lieferanten und Verbrauchern
  • Als Begleitung in Meetings
  • In Familienunternehmen und in der Frage der Unternehmensnachfolge
  • In der Familie bei Trennung und Scheidung und bei Erbstreitigkeiten
  • Zwischen Wohnungseigent√ľmern
  • Bei Nachbarschaftskonflikten
  • Im √∂ffentlichen und privaten Bauen

Ich gehe davon aus, dass Konfliktpartner f√§hig sind, die f√ľr sie akzeptable L√∂sung gemeinsam zu finden.

Das setzt voraus, dass die Parteien in ein konstruktives Gespräch kommen, sodass alle Meinungen und Sichtweisen gehört werden können.
Dazu brauchen die meisten Menschen in Konfliktsituationen Unterst√ľtzung in der Person einer Mediatorin oder eines Mediators.
Ich √ľbernehme diese Aufgabe ‚Äď ohne dabei Vorschl√§ge zu machen, Verurteilungen auszusprechen oder Partei zu ergreifen.

Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin zum Kennenlernen!

 

Teamentwicklung

Mehr Team Performance f√ľr Sie und Ihr Team.

In Unternehmen und Organisationen helfen ihnen Teamentwicklungsprojekte und Konflikttrainings, um eine Vertrauensbasis auszubauen. Auf dieser Basis ist es möglich, Konflikte und Themen anzusprechen und zu bearbeiten, dadurch entsteht mehr Team Performance und Flow in Ihrem Team.

Ich unterst√ľtze Sie und Ihre Teams dabei, in Fluss zu kommen und dabei die Produktivit√§t und Performance Ihres Team nachhaltig zu verbessern.

Ein Ansatz:

Die f√ľnf Funktionen eines Teams (nach Patrick Lencioni)

Ein Team-Entwicklungsprozess ist eine Reise und ein Lernprozess in f√ľnf Etappen. Das Ablaufschema ist klar strukturiert; die Inhalte, mit denen gearbeitet wird, sind individuell. Das Ziel: eine gemeinsame sichere Basis erarbeiten, um gew√ľnschte Ergebnisse verl√§sslich zu erreichen.

Die f√ľnf Schritte bauen aufeinander auf:

  1. Vertrauen schaffen
    Die Mitglieder des Teams lernen, einander fundamental und emotional zu vertrauen. Sie lernen die eigenen Schw√§chen, √Ąngste und Sorgen ebenso kennen wie die der anderen, und sie k√∂nnen sich verletzlich zeigen.
  2. Offene Debatten f√ľhren
    Auf dieser Vertrauensbasis k√∂nnen furchtlos Diskussionen gef√ľhrt, Konflikte gel√∂st und Entscheidungen getroffen werden, die f√ľr das gesamte System wichtig sind. Vertrauen ist dabei die wichtigste Grundlage.
  3. Verbindliche Entscheidungen treffen
    Vertrauensvolle und offene Debatten f√ľhren zu stimmigen Entscheidungen, die einen breiten Konsens finden, auch wenn vorher kontrovers diskutiert wurde.
  4. Verantwortung √ľbernehmen
    F√ľr eine Entscheidung, an der man selbst mitgewirkt hat, kann man auch aktiv Verantwortung √ľbernehmen. So wird Verantwortung nicht von oben verordnet, sondern entsteht im Miteinander des Teams.
  5. Auf Ergebnisse fokussieren
    Die individuellen Bed√ľrfnisse und die des Systems n√§hern sich einander an. Denn Beteiligte, die einander vertrauen, sich in Konflikte begeben, sich zu Entscheidungen und Leistungsstandards verpflichten und deren Einhaltung einfordern, werden tendenziell auch ihre eigenen Bed√ľrfnisse an dem ausrichten, was dem Gesamtergebnis am meisten dient.

Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin zum Kennenlernen!

 

 

 

Thomas Zörlein

Ich bin Ihr Coach der, mit Wertsch√§tzung und Offenheit, Raum √∂ffnet und diesen f√ľr Ihre Themen und Erfahrungen h√§lt.
Ich habe √ľber viele Jahre meinen Blick, meine Beobachtung und meine Wahrnehmung geschult und werde Ihnen dies als Reflexionsfl√§che im Coaching anbieten.

‚ÄěFotografie ist, wie wir alle wissen, √ľberhaupt nicht real. Sie ist eine Illusion von Realit√§t, mit der wir unsere eigene kleine Welt erschaffen.‚Äú
(Arnold Newmann)

Im visuellen Coaching biete ich Ihnen „objektive“ Reflexion durch die Kamera, und damit¬† eine andere Sicht auf Ihre Themen.
Durch meine Arbeit mit Bildern und Abbildern habe ich f√ľr Sie¬† einen neuen Ansatz Ihre Themen zu bearbeiten.

In einer zunehmend visuell gepr√§gten Welt ist dies f√ľr mich eine angemessene Art Menschen zu erreichen, die mit Ihrer Aussenwirkung, Sicherheit, Wahrnehmung und mit Ihrem K√∂rpergef√ľhl arbeiten wollen. Durch die M√∂glichkeit Ihre Themen zu visualisieren erm√∂glichen Sie sich einen neuen Zugang dazu.

Die Grundlagen – Aus- und Weiterbildungen

  • Ausbildung zum Fotografen bei Rainer Ill Barth Studios Stuttgart. – Eigenes Studio f√ľr Werbefotografie.
  • Ausbildung zum Trainer – ABB Seminare in P√∂ssneck – Zertifiziert nach DVWO.
  • Ausbildung zum Mediator – Zentrum f√ľr Lehre und Weiterbildung der Universit√§t Stuttgart | zlw, bei RA Jutta Hohmann und RA Doris Morawe.
  • GFK Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg – Ausbildung Doris Schwab, Robert Gonzales.
  • Ausbildung in Haltungszentriertem Coaching – Akademie f√ľr wissenschaftliche Weiterbildung, Wissenschaftliches Institut des JHW, P√§dagogische Hochschule Freiburg bei Dr. Christoph R√∂ckelein.
  • Ausbildung zum Online Trainer – Ich unterst√ľtze ich Sie hierbei per Blended Learning (kombiniertes Pr√§senz- und Online-Training) oder mit einem reinen online Seminar, je nach Ihren Anliegen.
  • Weiterbildung und IHK Zertifikat zum Prozessmanager f√ľr Gef√§hrdungsbeurteilung psychischer Gefahren am Arbeitsplatz.
  • Akkreditierung Unternehmenswert Mensch.
  • Zertifiziert im Pers√∂nlichkeitsprofil TOPOINEX (Vier Farben Modell)
  • Zertifiziert als Planspieltrainer „Konfliktmanagment Planspiel“ Youccom/Schirmacher Group.

Schwerpunkte in Produkt und Stillife Fotografie f√ľr Magazine, in B√ľchern und in der Werbung, haben meinen Blick und mein Sehen geschult und nachhaltig gepr√§gt.

Die Faszination Menschen zu portraitieren, mich dabei als Coach und Helfer in einer Entwicklungsphase meiner Kunden zu erleben, ist bis heute eine Leidenschaft und Inspiration.
Aus dieser Erfahrung habe ich das Konzept des ‚ÄěVisuellen Coachings‚Äú entwickelt und begleite meine Kunden auf Ihrem Weg in Ihrer Selbstwahrnehmung, Ver√§nderung und durch Ihre Konflikte.

Ich lebe und arbeite in Stuttgart.

Von mir im Netz

Kontakt